Unsere Gemeinde

Nur für die Lunsener selbst ist der Weg zur Kirche kurz – die meisten Gemeindeglieder müssen sich mit dem Fahrrad oder Auto auf den Weg machen.

Dass unsere Kirche manchmal nicht nur gut, sondern sogar sehr gut gefüllt ist, liegt z. B. an einem hochklassigen Konzert. Im Jahre 2008 gab es eine Aufführung des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach, die deutschlandweit im Radio gesendet wurde. Nur wenige Monate später folgte eine Live-Übertragung der Bach’schen Johannespassion. Ein großes Sinfonie-Orchester, die "Sinfonietta Aller-Weser", kommt seit Längerem jedes Jahr und spielt vor einem vollen Haus.

Zur Förderung der musikalischen Arbeit in unserer Kirche bestand von 2009 bis 2013 der gemeinnützige Verein Lunser Konzert e.V. Unter diesem Namen fanden etliche Musikveranstaltungen statt, die in einem solch kleinen Ort kaum jemand vermuten würde.

Eine ganze Reihe hervorragender CD-Einspielungen dokumentiert die fast einzigartige Akustik der Lunser Kirche. Ob Chor- oder Kammermusik, Sologesang oder großes Orchester, selbst Rockmusik oder Shanties lassen sich in der St. Cosmas und Damian-Kirche aufführen und begeistern Besucher von Nah und Fern.

Die Kirchengemeinde ist partnerschaftlich verbunden mit Großbardau in Sachsen und Nsongeni in Südafrika.

In Lunsen hat auch unser Kreisjugend- und Regionaldiakon Joachim Bruns seinen Dienstsitz. Man findet ihn im Gemeindehaus oder auch hier!

Um auch für die Zukunft die Arbeit in der Kirchengemeinde im Bereich der kreisverdener Wesermarsch zu sichern, gibt es seit 2007 eine Kirchenstiftung – „Aus Liebe zum Ort“.

Seit Mai 2010 ist immer donnerstags im Gemeindehaus eine Ausgabestelle der Achimer Tafel.

Am 17. März 2013 wurde das diakonische Warenhaus "KRAMEREI" eröffnet, an dem auch die Kirchengemeinde Lunsen beteiligt ist. Hier finden Sie weitere Informationen dazu.

... und hier kommen Sie zu unserer Bildergalerie!